Peak Oil - Vortrag von Daniele Ganser (SIPER)

Der Energieverbrauch steigt laufend an, während die fossilen Rohstoffe in absehbarer Zeit zu Ende gehen werden. Beim konventionellen Erdöl ist das Fördermaximum Peak Oil erreicht, während wir weiterhin unbeeindruckt unseren Energieverbrauch nach oben schrauben und hoffen, dass wir dank Fracking immer mehr Erdöl und Erdgas fördern können. Aber den Peak Oil kann man nicht wegfracken. Das Thema der drohenden Ressourcenknappheit geht uns alle an. Drohen uns Energiekriege? Warum brauchen wir die Energiewende? Wo liegen die Chancen, und wie viel Zeit bleibt uns überhaupt noch?

Samstag, 13. September 2014 - 11:00 bis 12:00
Art:
Vortrag
Leiter_in/-Organisator_in:
Daniele Ganser (Swiss Institute for Peace and Energy Research) http://www.siper.ch
Sprache:
Deutsch
Zielpublikum:
Alle

Dr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte seit 1945 und Internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Daniele Ganser ist Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel. Das SIPER untersucht, ob es möglich wäre, die Energieversorgung zu 100% auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte friedlich zu lösen (www.siper.ch). Daniele Ganser ist Dozent an der Universität Basel.