Brainwashing / Greenwashing unwirksam machen

Werbung, Public Relations (PR) und Filme verleihen unökologischen Produkten / Konzernen und seelisch destruktiven Haltungen (z.B. Time is Money) ein unverdient souveränes Image (auch bekannt als Brainwashing / Greenwashing). Der Kurs richtet sich an Leute, die diesem Einfluss etwas entgegen setzen möchten. Der Kursanbieter hat dazu Vorschläge und Tipps zur Anwendung entwickelt. Die Teilnehmende bringen nach Möglichkeit Beispiele von Werbung mit, die ethisch stört.

Samstag, 7. September 2013 - 14:00 bis 16:00
Leiter_in/-Organisator_in:
Reto Gasser
Sprache:
Deutsch / auf Wunsch Englisch
Status:
definitiv
Anzahl Teilnehmer_innen:
5-15
Zielpublikum:
Alle, die einen PC bedienen können

Wir teilen unsere Gedanken zu Gehirnwäsche in PR Kampagnen (oder kommerziellen Filmen). Gestalten Botschaften, die auch Mainstream Leute ansprechen (nicht nur nieder mit dem Kapital). In Olsberg beschränken wir uns mal auf statische Bild- und Textbotschaften. Der Austausch / Kurs kann nach dem Energiecamp aber gerne erweitert werden (Fähigkeiten teilen).