Camp-Infos

Was du brauchst

  • Den Willen, dich fürs (Klima und die Umwelt) einzusetzen und mit uns ein wundervolles, aktives Camp zu haben.
     
  • Zelt, Schlafsack und Schlafmatte zum übernachten
  • Wasserflasche
  • Warme Kleider
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Biologisch abbaubare Seife/Shampoo
  • Ausweis
  • Taschenlampe
  • Geld für Soli-Beiträge Essen
  • Notizpapier wenn du dir was von den Workshops aufschreiben willst
  • evtl. Musikinstrumente fürs Lagerfeuer

Zu Hause lassen

  • Alu-Dosen (Bier und andere Dosen wie Energydrink)
  • Nicht gut biologisch abbaubare Körperpflege

Es gibt ...

  • veganes Essen
  • viele Workshops
  • Infastruktur
  • Musik und Campleben

Kosten

Für einen Tag am Energie-Camp erwarten wir mindestens einen Beitrag von 15 Franken in die Kollekte. Dieser Beitrag deckt gerade die Essenskosten (Morgen-, Mittag- und Abendessen). Zusätzliche Beiträge an die super-Infrastruktur (Kompostklos, Küche, Workshop Zelte und vieles mehr) sind herzlich willkommen.

Allgemeine Infos

Wie ist die Unterkunft?

Für Tagesaktivitäten, besonders für die Workshops, gibt es Gemeinschaftszelte. Die Zelte für die Nacht werden von den TeilnehmerInnen gestellt. Wer nicht im Zelt übernachten kann oder will, kann uns für Alternativen anfragen.

Wer finanziert das Camp?

Das Energie-Camp wird durch die Teilnehmenden und durch Spenden finanziert.

Muss ich mich anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Ebenfalls gibt es keine Präsenzpflicht. Du kannst also kommen und gehen, wann und wie du willst.

Eignet sich das Camp für Familien und Kinder?

Das Energiecamp eignet sich sehr gut für Kinder und deren Begleiter. Für Eltern mit Kindern wird nach Bedarf Kinderbetreuung organisiert, um den Eltern die Teilnahme an Workshops zu ermöglichen. Jugendliche ab 16-jährig sind auch ohne erwachsene Begleitung willkommen.

Camp-Gelände
Das Campgelände